Kino im Kopf

Oliver Hangl ist ein Wiener Künstler der verschiedenartige Projekte rund um das Gehör auf die Beine stellt. Vor einiger Zeit führte er einen Film vor, wobei er vollständig auf das Kino sowie die Leinwand verzichtete. Alles sollte sich in den Köpfen der Teilnehmer abspielen, daher auch der Name des Projektes: "Kino im Kopf". Jeder bekam einen Funkkopfhörer, auf welchen die Hörfilmfassung für Blinde des Kultfilmes The Graduate, aus dem Jahre 1967, eingespeist wurde. Nun konnten die Kinozuhörer nach Lust und Laune herumlaufen (oder auch nicht) und sich zu den Bildern des Wiener Stadtalltages diesen wunderbaren Film, dessen Hörfassung sehr gelungen ist, anhören.

Das ist eine mit Abstand herausragende Idee. Leider kommt man nicht so einfach an Hörfilmfassungen, sonst hätte ich das selbst einmal ausprobiert und wäre mit The Graduate oder einem anderen Klassiker auf den Ohren durch Basel gelaufen. Ich kann mir sehr gut vorstellen, daß man dabei die Menschen und die Stadt mit ganz anderen Augen sieht. Mit Sicherheit ein eindrucksvolles Erlebnis.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s